· 

Taggen und Markieren auf Linkedin

Dagmar Heib Gesundheitsredakteurin und Onlinemarketing Managerin liefert Heilpraktikern Tipps für Linkedin bezüglich Taggen und Markieren.
Dagmar Heib ist Onlinemarketing Managerin und Gesundheitsredakteurin. Sie gibt Heilpraktikern Tipps für Ihr Marketing - hier zum Thema Taggen und Markieren auf Linkedin.

Linkedin ist das spannendste berufliche Netzwerk. Seit Dezember 2016 gehört es zu Microsoft. Es verfügt über einen ausgeklügelten Algorithmus. Ziel ist: Wer Relevantes zu sagen hat, sollte sich leicht mit den Leuten vernetzen können, die genau diese Info brauchen. Man könnte auch sagen: Der Fokus liegt auf "Gemeinsam wachsen". Entsprechend findet man viele mega Tipps von Experten auf Linkedin - gratis!

 

Es lohnt sich also, Linkedin auch als Therapeut, Coach oder Soloselbständiger zu nutzen. Allerdings gibt es viele Funktionen, die für Neulinge auf Anhieb nicht so leicht zu durchschauen sind.

 

Eine Frage höre ich immer wieder von meinen Kunden und Teilnehmern des Marketing Zoom: "Wie geht das mit dem Taggen und Markieren? Und worin besteht der Unterschied?" Hier kommt die Auflösung!

Kontakte taggen und markieren

Taggen und Markieren - das verwirrt so Manchen. Es bedeutet, dass wir Personen aus unserem Netzwerk auf unseren Beitrag (auch Post oder Posting genannt) hinweisen können. Das macht Sinn, wenn es um ein Thema geht, das diese Personen möglicherweise interessiert. Und zwar so sehr, dass sie wahrscheinlich einen Kommentar schreiben. Und wenn dafür keine Zeit ist: Ihn wenigstens durchlesen und dazu auf "... mehr anzeigen" klicken. Und dann liken.

So geht Taggen

Taggen geht nur, wenn Du einen Beitrag erstellen willst und dafür ein Bild hochlädst. Möchtest Du ein Video hochladen, dann funktioniert Taggen nicht.

 

Und so gehts:

  1. Lade Dein Foto hoch
  2. Sobald es hochgeladen ist, erscheinen unter dem Foto 3 Begriffe: Bearbeiten, Tag, Alt-Text
  1. Klicke auf "Tag": Es erscheint der Hinweis "Klicken Sie an eine beliebige Stelle, um Andere zu taggen"
  2. Klicke nun einfach irgendwo ins Bild
  3. Jetzt öffnet sich ein kleines Fenster, in das Du etwas hineinschreiben kannst
  1. Beginne den Vornamen ins Feld zu schreiben. So bald Du loslegst, werden Dir Personen aus Deinem Netzwerk vorgeschlagen, die diesen Vornamen haben. Nun musst Du nur noch die richtige Person anklicken.
  2. Meiner Erfahrung nach kannst Du um die 25 Kontakte taggen. Das macht aber nur Sinn, wenn die Kontakte sich höchstwahrscheinlich für Deinen Beitrag interessieren. Wenn Zweifel bestehen, dass sie sich belästigt fühlen könnten, dann lieber nicht taggen.
  3. Wenn Du alle gewünschten Personen getaggt hast, dann klicke auf den blauen Button "Fertig".
  4. Du kannst jetzt Deinen Text eingeben und den Beitrag dann veröffentlichen, indem Du auf den blauen Button "Posten" klickst.

So funktioniert das Markieren einer Person

Von Markieren spricht man, wenn Du Dich in den Text-Feldern befindest.

 

Text-Felder sind:

  • Entweder das Feld, in dem Du den Text Deines Beitrages schreibst.
  • Oder das Kommentar-Feld.

Das Text-Feld für den Beitrag

Das Kommentarfeld

Markieren mit dem @

Wenn Du Dich im Text-Feld befindest, klicke bei Deiner Tastatur auf den sogenannten "Klammeraffen" - das "ätt" = @

 

Wenn das @ im Textfeld steht, mache bitte KEINEN Leerschritt sondern beginne direkt daran den Vornamen der Person einzugeben, die Du markieren willst. Wie beim Taggen werden Dir jetzt Deine Kontakte mit dem Vornamen angezeigt und Du musst nur auf die Person klicken, die Du meinst. Du kannst mehrere Personen markieren.

Was ist der Unterschied zwischen Taggen und Markieren auf Linkedin?

Doch warum gibt es diese beiden unterschiedlichen Möglichkeiten - Taggen & Markieren?

 

  • Für Außenstehende ist nicht ersichtlich, wen Du auf einem Bild getaggt hast. Ausnahme: Die Personen, die ebenfalls getaggt wurden, können sich anzeigen lassen, wen Du außer ihnen getaggt hast.
  • Beim Markieren sieht jeder, der Deinen Post/Beitrag sieht, wer markiert wurde. Die Namen sind dann "fett-gedruckt", wie das umgangssprachlich heißt.

 

Es ist die Frage, ob Du das möchtest, dass Andere sehen, auf wessen Reaktion Du zählst.

 

Auf Linkedin suchen viele Vertriebler nach neuen Kunden. Unter Umständen sind Deine Wettbewerber auf Linkedin unterwegs und studieren, mit wem Du verbunden bist. Deine potentiellen Kunden oder bestehenden Kunden könnten auch zu ihren Kunden werden. Deswegen kann es sein, dass Wettbewerber Deine Kontakte angehen, wenn Du so deutlich offen legst, mit wem Du interagierst.

 

Auf der anderen Seite: Ein Kunde, der mit Dir hoch zufrieden ist, der Dich als Mensch schätzt und Dir sogar etwas zu verdanken hat, wird nicht anfällig sein für Deine Wettbewerber. Er wird Dir gegenüber loyal sein.

Was passiert nach dem Veröffentlichen Deines Beitrags?

Wenn Du mit Deinem Beitrag fertig bist und auf den blauen Button "Posten" geklickt hast, landet Dein Posting im Newsfeed Deiner Kontakte.

 

Hast Du jemanden getaggt, bekommt dieser zusätzlich eine Nachricht, dass er von Dir getaggt wurde

  • unter "Mitteilungen"
  • und auch in sein E-Mail-Postfach mit dem Betreff: "(Vorname)(Zuname) hat Sie in einem Beitrag erwähnt" oder:       "(Vorname)(Zuname) hat Sie in einem Beitrag getaggt"

 

Dass die Kontakte auch per E-Mail darüber informiert wurden, dass jemand sie getaggt hat, gibt es noch nicht so lange. Es ist jedoch ein super Service, denn manche Kontakte sind sehr in ihrem Alltag eingespannt und schauen nicht so oft bei Linkedin vorbei. Wenn sie dann schauen, kann der Bereich "Mitteilungen" so überfüllt sein, dass sie gar nicht wahrnehmen, dass sie getaggt wurden.

Wenn Du etwas gepostet hast und hinterher merkst, dass Du ja noch diese oder jene Person hättest taggen können, dann geht das leider nicht, dies nachzuholen. Du kannst einen geposteten Beitrag zwar "bearbeiten", doch nur den Text. Du kannst das Bild nicht austauschen und die Tagging-Funktion nicht nachträglich nutzen.

 

Wenn Du trotzdem möchtest, dass gewisse Kontakte eine spezielle Benachrichtigung über einen Post bekommen, der für sie wahrscheinlich sehr relevant ist, dann kannst Du bei Post auf die 3 Punkte klicken, Dir den "Link zum Artikel" kopieren und den Kontakten über Linkedin oder per E-Mail eine Nachricht schicken. Wenn sie dann auf den Link klicken, den Du bei dieser Nachricht einfügst, dann landen sie sofort auf dem Post.

 

Ich wünsche Dir viel Erfolg!

 

Herzliche Grüße aus Lindau am Bodensee

Dagmar Heib

 

Bei Fragen gerne melden: kontakt@dagmar-heib-seo-health.de

Erfahre mehr über Social Media für Deine PR und Öffentlichkeitsarbeit

Mehr Tipps zu Marketing, Onlinemarketing und Social Media

19 kurzweilige und praktische Marketing Tipps. Leicht zu lesen. Begeisterte Leser. Nur 9,99 € plus Versand. Bestelle hier über den Online-Shop und erhalte einen Gutschein für eine kostenlose Teilnahme an einem meiner Marketing Zooms Deiner Wahl.

Mehrmals pro Woche kannst Du Dich über verschiedene Themen im Marketing Zoom schlau machen. Unterschiedliche Uhrzeiten zur Auswahl. Teilnahme nur 19,99 € inkl. ausführlichem Skript. Sympathische Kleingruppe.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Gratis Erstgespräch vereinbaren

Vereinbare jetzt Dein Gratis-Erstgespräch über 15 Minuten. Termine sind möglich:

  • dienstags und mittwochs
  • um 10 Uhr oder 15 Uhr

Bitte nenne mir drei Terminvorschläge zur Auswahl in der Nachricht. Ich melde mich per E-Mail und freue mich auf das Gespräch.

 

 

Ja, ich möchte mich unverbindlich und gratis für 15 Minuten beraten lassen:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.